WIRKUNG modellieren. MEHRWERT realisieren. AGILITÄT skalieren.

"Der erlebte Mehrwert wird durch gezielte Methoden und Trainings dauerhaft gelebt und im Unternehmen multipliziert."

Die richtige Methode –
für nachhaltigen Erfolg

Echter Kundennutzen entsteht dort, wo wirksame Resultate erzielt werden. Dazu gehört die Fähigkeit, diese Ergebnisse wiederholt und damit planbar zu erzielen.


Konkret setzen wir ein:

  • Scrum: Inzwischen der „Klassiker“ der agilen Methoden. Wenn Sie gezielt Kundennutzen in kurzen Zyklen erreichen möchten.

  • Kanban: Die noch leichtgewichtigere Alternative zu Scrum. Sie wird insbesondere dort eingesetzt, wenn eine stabile Planung für mehrere Wochen (noch) nicht möglich ist.

  • LeSS: Die skalierte Version von Scrum. Wenn statt weniger Teams bis zu acht Teams gemeinsam an einem Produkt oder Projekt arbeiten, sollte LeSS Ihre erste Wahl sein.

  • OKR: Eine in weiten Teilen agile Methode – zum Einsatz im gesamten Unternehmen geeignet. OKR schafft die gemeinsame Ausrichtung auf die Umsetzung strategischer Unternehmensziele durch alle Mitarbeiter:innen.

Sie sind unsicher, welche Methode die richtige ist? Wir analysieren Ihre Situation und beraten, welche Werkzeuge optimal zu Ihnen passen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wie beraten Sie gerne ausführlich.



Workshops und Trainings


Workshops und Trainings setzen wir ergänzend dort ein, wo Wissen und Kompetenzen aufgebaut und ein Transfer in die Praxis gesichert werden sollen. Hier eine exemplarische Übersicht, welche Methoden – in Absprache mit Ihnen – eingesetzt werden können:

  • Design Thinking: Die (spätere) Kundenerfahrung wird selbst erlebbar. Hilfreich zur Entwicklung „echter“ Innovationen und bei besonders herausfordernden Problemstellungen.
  • Stakeholder Management: Wer sind die relevanten Interessenvertreter? Was brauchen sie? Wie binde ich sie ein?
  • Training „Agiles Mindset“: Ihre Teams erleben, was die agilen Werte und Prinzipien in der Praxis bedeuten.
  • Retrospektiven: Sie möchten „die Säge schärfen“? Im Team identifizieren Sie Entwicklungspotentiale und  erarbeiten konkrete Maßnahmen zur Umsetzung.
  • Team-Start: Ein neues, cross-funktionales Team erarbeitet das Fundament für seine erfolgreiche Zusammenarbeit. Dies beinhaltet die Aufgaben und Verantwortlichkeiten.
  • Team-Management-System (TMS): Ein Team lernt die Arbeitspräferenzen der einzelnen Teammitglieder und des Gesamtteams kennen und nutzen. Dies kann auch bei der Zusammenstellung oder Ergänzung eines Teams wertvolle Dienste leisten.
  • Agiles Tooling: Was brauche ich zur Organisation meines Backlogs oder OKR-Boards? Was benötigen die Teams zur transparenten agilen Zusammenarbeit?


Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir beraten Sie gerne ausführlich.

TEAM-MANUFAKTUR